Lifestyle

Frühlingsputz mit Oma’s Trickkiste

Mit diesen altbewährten Hausmittelchen erledigt sich der Frühlingsputz im Handumdrehen!

Jedes Jahr versuchen wir uns alle darum zu drücken: Frühjahrsputz. Doch leider hilft es ja nichts, es muss sein. Wir haben Euch ein paar Tipps aus Omas Trickkiste herausgesucht, denn die sind altbewährt, effektiv und machen das Putzen zum Kinderspiel. 

Das erste Hausmittelchen, welches wir Euch vorstellen möchten, ist Essig. Dieses ist wohl auch das bekannteste Mittel bei der Hausarbeit. Essig wirkt antibakteriell und bringt neuen Glanz in Küche und Badezimmer. Es hilft hervorragend bei Kalkablagerungen an Armaturen, Spülen und Wasserhähnen. 

Bild: Rawpixel

Ein weiteres Helferlein ist die Zitronensäure, welche gut und gerne bei der Reinigung von Kaffeemaschinen, Wasserkochern oder eingebrannten Pfannen verwendet werden kann.  

Natron in der Kombination mit Essig ist eine Wunderwaffe gegen verstopfte Abflüsse. Zuerst eine halbe Tasse Natron, dann eine halbe Tasse Essig in den Abfluss schütten. Das Gemisch eine Nacht im Abfluss einwirken lassen und mit einem kräftigen Wasserstrahl nachspülen. Wiederholt dies regelmäßig und Ihr werdet keine Probleme mehr mit verstopften Abflüssen haben! 

Das letzte Hausmittel hilft gegen unangenehmen Geruch während des Putzens. Einfach beim nächsten Austauschen des Staubsaugerbeutels ein Päckchen Vanille Zucker hineinschütten und schon duftet alles wieder angenehm. 

Mit diesen kleinen Tipps & Tricks seid Ihr prima für den diesjährigen Frühjahrsputz vorbereitet. Also keine Ausreden mehr und los geht’s! 

Previous ArticleNext Article

Send this to a friend