Bilder, Neuigkeiten, Umfragen

Schneetreiben in Heißen

An diesem Adventssonntag war der heißener Marktplatz in eine zentimeterdicke Schneedecke gehüllt.

Starker Schneefall hat am Wochenende für eine schon seit Langem nicht mehr da gewesene Kulisse in Mülheim Heißen gesorgt.

Die Verkehrsbetriebe hatten genau wie auch viele Autofahrer, mit der Witterung zu kämpfen. Die glatten Straßen sorgten für herausfordernde Bedingungen.

Die etwa fünf bis zehn Zentimeter dicke Schneedecke lud Familien zum Bau eines Schneemannes und zu der einen oder anderen Schlittenfahrt ein.

Solche Schneemassen sind nicht nur beeindruckend, sondern bergen auch die eine oder andere Gefahr. Man sollte diese mit der nötigen Vorsicht genießen. Dachlawinen oder die Sturzgefahr dürfen nicht unterschätzt werden.

Warm eingepackt konnte man sich bei einem Sonntagsspaziergang an der weißen Landschaft erfreuen. Passend zum 2. Advent brachte der Schnee eine winterliche Stimmung in die Stadt und lässt uns auf eine weiße Weihnacht hoffen.

Bekommen wir in diesem Jahr eine weiße Weihnacht?

Vorheriger ArtikelNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend