Lifestyle, Off Topic

Sweet Summertime

Mit diesen Tipps könnt Ihr den Sommer voll genießen 

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und unsere Laune müsste herrlich sein. Leider gibt es im Sommer aber auch immer wieder kleine Wehwehchen, die unsere Stimmung verschlechtern. Damit Mückenstiche, Kopfschmerzen und Kreislaufschwierigkeiten zukünftig keinen Einfluss mehr auf unser sommerliches Gemüt haben, findet Ihr hier ein paar einfache Tricks, um bei guter Laune zu bleiben.

Kalt duschen hilft gegen Mückenstiche.

Um genauer zu sein, beugt kalt duschen vor, dass wir überhaupt von einer Mücke gestochen werden. Unser Körpergeruch, der die Mücken anlockt, wird bei einer kalten Dusche abgespült. Ebenfalls ist es für die Insekten schwieriger uns zu orten, wenn die Temperatur niedriger ist.

Die Hitze kann einen manchmal ganz schön zu schaffen machen. Damit man morgens in Schwung kommt, kann man Minzöl verwenden. Das Öl aktiviert die Region im Gehirn, die uns hilft morgens wach und munter zu werden.

Hitzekopfschmerzen kann man gut mit einer Wechseldusche in den Griff bekommen. Dazu abwechselnd kalt und warm abduschen, da das Hirn dann besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt wird. Nicht vergessen genug zu trinken!

Rosmarin hilft den Kreislauf wieder zu stabilisieren. Durch die Hitze kann der Blutdruck schwächeln und wir fühlen uns schlapp. Ein TL Rosmarin auf eine Tasse Wasser und der Tee sollte den Kreislauf wieder in Schwung bringen. Auch hier hilft sonst eine Wechseldusche.

Als letzten Tipp empfehlen wir Euch Franzbranntwein für die Füße und Beine.

Franzbranntwein fördert die Hautdurchblutung und hilft bei Muskel – oder Gelenkschmerzen. Gerade im Sommer hat man oft schwere und schmerzende Beine. Die Beine abends hochlegen und mit dem Mittel einreiben. Am nächsten Tag kann man dann wieder leicht und fit durchstarten.

Also konzentrieren wir uns auf all die wunderbaren Dinge des Sommers und lassen uns nicht von den kleinen Beschwerden unterkriegen.

Vorheriger ArtikelNext Article

Send this to a friend